Seit 2016 unterstützen wir mit Ihrer Hilfe geflüchtete Frauen im jordanischen Flüchtlingscamp Za’atari, seit 2018 auch das Camp Azraq.

In den dort von UN Women angebotenen Aus- und Fortbildungskursen und im Cash-for-Work-Programme, bei dem Frauen ihren Beruf gegen Bezahlung ausüben können, finden viele Betroffene Mut und neuen Optimismus. Wie die heute 21-jährige Intesar Hassan, die im Flüchtlingscamp Azraq mit Hilfe von UN Women ihren Traumberuf als Kosmetikerin erlernen konnte und nun als selbstständige Kosmetikerin arbeitet. Intesars Geschichte können Sie hier nachlesen.

Nur mit Ihnen können wir weiterhin Frauen wie Intesar unterstützen. Bitte spenden Sie – für positive Zukunftsträume geflüchteter Frauen.

Infos zu den diversen Veranstaltungen rund um den “Langen Tag der Flucht” finden Sie hier.

Bilder (c) UN Women

Morgen, am 27. September, ist “Langer Tag der Flucht”. Rund 25,4 Millionen Menschen befinden sich derzeit weltweit auf der Flucht, die Hälfte davon Frauen und Kinder.

Vor allem Frauen und Kinder sind auf ihrer Flucht verhältnismäßig stark gewalttätigen und sexuellen Übergriffen ausgesetzt und durchleben auch nach ihrer Ankunft oft traumatische Erlebnisse, die es aufzuarbeiten gilt. Positive Zukunftsaussichten können dabei ein starker Motor zur Selbsthilfe sein. UN Women setzt sich weltweit für geflüchtete Frauen und deren Kinder ein und bietet betroffenen Frauen in vielen Ländern sogenannte “Oasen” und Zentren, die nur Frauen zugänglich sind.

 

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

 

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen von UN Women Austria. Sie erhalten ebenfalls Updates zu unseren Projekten und Kampagnen rund um das Thema Gleichberechtigung und Empowerment von Frauen und Mädchen.

You have Successfully Subscribed!